Blog

Autor: erstellt am: 04.11.2008 09:22 RssIcon
Wolfgang Dosch
erstellt von Wolfgang Dosch am: 18.10.2011 08:59
Heute Vormittag zur nicht besonders christlichen Zeit von 9:45 Uhr Helga Papouschek im Stadtpark getroffen, zu Füßen von Franz Lehárs Denkmal. Kein Zufall, gewiss nicht. Wir drehten dort ein kurzes Video für die Website der Internationalen Franz Lehár Gesellschaft, immerhin sind Helga Papouschek und meine Wenigkeit Präsidentin und Vizepräsident der Lehár-Gesellschaft.
Winter und Frühjahr wird es verstärkt Aktivitäten geben, Konzerte etc. Das Video wird in den nächsten Tagen auf der Homepage zu sehen sein, ich bin gespannt darauf.  Attraktiv, eloquent, klug - werden das die Adjektive sein, mit denen man mich in Betracht des Videos in Verbindung bringt? Ich hoffe doch!













Weitere brillante Bilder hier: 
erstellt von Wolfgang Dosch am: 03.10.2011 03:29
Heute wieder eine Besprechung wegen meines Folders gehabt. Kleinere Korrekturen, die in den nächsten Tagen behoben werden, dann ist das Ding fertig und ausschickreif und ins-netz-stell-reif. Schreibt man das so? Irgendwer im Netz wirds schon wissen ...

Als Witzepräsident der Lehár-Gesellschaft kümmere ich mich jetzt verstärkt um die Finanzierung der Gesellschaft. Im Oktober wird es ein Konzert geben, im neuen Jahr zwei weitere. Woher die Kohle für den Betrieb nehmen, um das Orchester zu bezahlen, Werbematerial rauszubringen? Wer will uns sponsern, ihr lieben Musikbegeisterten, wer von euch?
Zunächst einmal ...
erstellt von Wolfgang Dosch am: 29.09.2011 06:00
Der erste vollständige Entwurf für meinen neuen Folder ist da. Hier zwei von 12 Seiten:



Zum nächsten Bild:

erstellt von Wolfgang Dosch am: 29.09.2011 05:51
Bespreche grade in Dresden Bühnenbild für „Ball im Savoy“ in Zwickau und mach einen tag blau. Fahre am Samstag wieder zurück.

Am Montag kommt vormittags ein ganzes Rudel Studenten zu mir, dann muss ich bis 12 Uhr dringend packen ... 
erstellt von Wolfgang Dosch am: 24.08.2011 13:47
Gestern war die Fotosession mit den Masken. Die Bilder wurden vor meiner Haustür in der Münzwardeingasse gemacht. Brillant.










Weitere Bilder? Bitte da lang, meine Lieben!




erstellt von Wolfgang Dosch am: 23.08.2011 11:09
Ich arbeite an meinem Folder für die Spielzeit 2011/2012.









Noch 1 Foto zu sehen, bitte hier klicken:
erstellt von Wolfgang Dosch am: 12.08.2011 11:16
Bei mir ist nun tatsächlich Urlaubszeit.
7 Inszenierungen in der vergangenen Spielzeit waren ein Glück und doch eine Herausforderung!
Habe nun gerade in Dresden meinen Ausstatter Stefan Wiel getroffen, um für Paul Abrahams wunderbar schräge Revue-Operette "Ball im Savoy" für das Theater Plauen-Zwickau ein tolles Konzept zu finden. Freuen uns darauf und arbeiten daran.
Für Paul Linckes wirklich unverständlicherweise zu Unrecht so selten gespieltem "Casanova" entstehen nun auch noch die Kostüme, nachdem das Bühnenbild fertig ist, mit meinem Ausstatter Bernhard Niechotz für das Theater Nordhausen. Und die Textfassung dafür schreibe ich natürlich auch gerade. Witz, komm heraus -- bei der Originalfassung hat glaube ich auch niemand mehr über die Kalauer des Buches gelacht --
Und für meine neue Klasse am Konservatorium Wien PU ... 
erstellt von Wolfgang Dosch am: 06.08.2011 09:55
Ich wandle ein wenig auf Dresdner Spuren. Die Stadt wird immer schöner und immer mehr Stadt. Für mich sehr, sehr bewegend! Das Wiedererstehen dieses Juwels - vielleicht das Schönste, das ich miterlebt habe.

Bereite sonst meine nächsten Inszenierungen ...
erstellt von Wolfgang Dosch am: 28.06.2011 09:35
Die Qualität des Videos ist nicht berauschend, ein besseres wird es bald geben.

erstellt von Wolfgang Dosch am: 28.06.2011 08:53
Grade ging meine Premieren-Inszenierung von "Opernball" mit den Student/innen des Konservatorium Wien Privatuniversiät zu Ende, schon könnt ihr hier die Bilder sehen! Bin zufrieden. Meine letzte Inszenierung vor der Sommerpause, die mir wohlverdient erscheint. War ein arbeitsreiches Jahr: Inszenierungen, Buch erschienen ...


Die leere Bühne vor Beginn der Premiere. Es dirigierte übrigens Christian Pollack.


Ich spreche vor Beginn einführende Worte zum Publikum. Es läuft erfreulicherweise nicht weg. Während der Inszenierung kümmerte ich mich um das Licht.










 

Blog Suche